Joki Kick-off 2016

Freitag, 22.01.16, 17.30 Uhr im Münchner Westend:
Der Weg von der U-Bahn Heimeranplatz ist gesäumt von Teelichtern im Glas,
wo führen sie hin, was soll das bedeuten, wo beginnt der Spaß?
Am Ende der Lichterkette,
und darauf jede Wette,
dass muss die Firma Joki sein,
denn sie lädt wohl wieder ihre Mitarbeiter ein.
Da, – jetzt hört man lustiges Schnattern,
an einer Holzhütte im Hof kann man Glühwein oder Punsch ergattern.
Es gibt auch noch einen schönen grünen Joki-Schal für jeden,
so kann man noch ein bisserl länger draußen stehen und reden.
Doch dieses Jahr sieht man auch fremde Gesichter,
ja, Ihr lest richtig: Es sind die Nordlichter!
Aus dem fernen Schweden und Norwegen sind sie angereist,
um zu erleben, was bei den Jokis „feiern“ heißt.
Deren Team werden wir ab Februar erweitern
und erklimmen zusammen mit AcadeMedia die Kita-Leitern.
Unsere zukünftigen Kollegen werden uns vorgestellt,
schnell haben sie sich unter die Jokis gesellt.
Die Skandinavier kamen sehr positiv bei uns allen an,
ein jeder schnell unser Herz gewann.
Die herzliche, authentische Art ist mit der unseren gemein,
somit stand nix mehr im Weg: auf zum gemütlichen Beisammensein.
Die Amtssprache wird ab sofort Denglisch mit spanischem und skandinavischem Akzent,
es bilden sich so neue Wörter, die doch jeder kennt!
Zum Essen gab es natürlich wieder lauter leckre Sachen,
zwischendrin gab´s viel zu erzählen und zu lachen.
Ausgezeichnet wurden die Mitarbeiter, die schon 3 Jahre oder länger bei Joki sind,
Es gab eine Urkunde und eine limitierte Joki-Uhr für ihre Arbeit am Kind.
Immerhin waren es ganze 49 an der Zahl,
das spricht also für eine gute Firmenwahl.
Ein kleiner Jodl-Kurs war für uns alle sehr interessant
und auf Volxgesang waren wir alle wieder gespannt.
Die kannten wir noch vom letzten Jahr,
und sie hatten wieder ein tolles Repertoire.
Kurzum: es wurde gesungen, getanzt und gelacht,
und hat auch dieses Jahr wieder riesigen Spaß gemacht.