Joki Kick-off 2016

Freitag, 22.01.16, 17.30 Uhr im Münchner Westend:
Der Weg von der U-Bahn Heimeranplatz ist gesäumt von Teelichtern im Glas,
wo führen sie hin, was soll das bedeuten, wo beginnt der Spaß?
Am Ende der Lichterkette,
und darauf jede Wette,
dass muss die Firma Joki sein,
denn sie lädt wohl wieder ihre Mitarbeiter ein.
Da, – jetzt hört man lustiges Schnattern,
an einer Holzhütte im Hof kann man Glühwein oder Punsch ergattern.
Es gibt auch noch einen schönen grünen Joki-Schal für jeden,
so kann man noch ein bisserl länger draußen stehen und reden.
Doch dieses Jahr sieht man auch fremde Gesichter,
ja, Ihr lest richtig: Es sind die Nordlichter!
Aus dem fernen Schweden und Norwegen sind sie angereist,
um zu erleben, was bei den Jokis „feiern“ heißt.
Deren Team werden wir ab Februar erweitern
und erklimmen zusammen mit AcadeMedia die Kita-Leitern.
Unsere zukünftigen Kollegen werden uns vorgestellt,
schnell haben sie sich unter die Jokis gesellt.
Die Skandinavier kamen sehr positiv bei uns allen an,
ein jeder schnell unser Herz gewann.
Die herzliche, authentische Art ist mit der unseren gemein,
somit stand nix mehr im Weg: auf zum gemütlichen Beisammensein.
Die Amtssprache wird ab sofort Denglisch mit spanischem und skandinavischem Akzent,
es bilden sich so neue Wörter, die doch jeder kennt!
Zum Essen gab es natürlich wieder lauter leckre Sachen,
zwischendrin gab´s viel zu erzählen und zu lachen.
Ausgezeichnet wurden die Mitarbeiter, die schon 3 Jahre oder länger bei Joki sind,
Es gab eine Urkunde und eine limitierte Joki-Uhr für ihre Arbeit am Kind.
Immerhin waren es ganze 49 an der Zahl,
das spricht also für eine gute Firmenwahl.
Ein kleiner Jodl-Kurs war für uns alle sehr interessant
und auf Volxgesang waren wir alle wieder gespannt.
Die kannten wir noch vom letzten Jahr,
und sie hatten wieder ein tolles Repertoire.
Kurzum: es wurde gesungen, getanzt und gelacht,
und hat auch dieses Jahr wieder riesigen Spaß gemacht.

Joki wird Teil der skandinavischen Bildungsgruppe AcadeMedia

Wir sind sehr stolz darauf, dass Joki zum 1.Februar 2016 Teil der führenden skandinavischen Bildungsgruppe AcadeMedia wird. Das Unternehmen betreibt in Schweden und Norwegen 216 Kitas, 173 Schulen und mehr als 150 Einrichtungen für Erwachsenenbildung. Es ist in beiden Ländern Mitglied in einer Vielzahl von staatlichen und kommunalen Gremien, die sich mit der Weiterentwicklung von Bildungskonzepten beschäftigt.

Über 60.000 Kleinkinder und Schüler sowie 80.000 erwachsene Fachschüler/Studenten besuchen jährlich die AcadeMedia Einrichtungen und werden dort von mehr als 12 000 Mitarbeitern betreut und ausgebildet. www.academedia.se

Joki und AcadeMedia verbindet der hohe Qualitätsanspruch an die pädagogische Arbeit sowie die ausgesprochene Mitarbeiterorientierung. Auch sind die Bildungsziele in Skandinavien und Deutschland sehr ähnlich. Nach dem Motto „best of both worlds“ kann Joki von den Erfahrungen des vielfach preisgekrönten skandinavischen Bildungsmodells profitieren und AcadeMedia wird mehr über die Umsetzung eines bilingualen Konzepts erfahren.

Das Ziel ist nun, Jokis Aktivitäten in und um München zu erweitern. Es ist sowohl die Eröffnung weiterer Joki-Kindertagesstätten geplant, als auch die Gründung neuer Kitas unter dem Namen und Konzept Espira, in Anlehnung an die bestehenden norwegischen Einrichtungen.

Mehr über den Zusammenschluss erfahren Sie hier